Heute 20.10.20

SPD-Schleswig-Flensburg
Kommunale Runde ...

SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde
19:00 Uhr, Fraktionssitzung ...

Morgen 21.10.20

SPD-Schleswig-Flensburg
19:00 Uhr, Vorstellungsrunde Direktkandidatur für die ...

Demnächst:

22.10.2020
SPD-Pinneberg

18:30 Uhr, Vorstandssitzung der Kreisjusos - online. Wenn Du ...

22.10.2020
SPD-Nortorf

19:30 Uhr, Vorstandssitzung (entfällt wegen ...

23.10.2020
SPD-Pinneberg

19:00 Uhr, Online-Diskussion "Vor Ort for Future!?" - Was ...

24.10.2020
SPD-Tangstedt

ABSAGE - Laternelaufen in ...

QR-Code

Kulturelles Profil für den Kreis Plön stärken

Veröffentlicht am 02.09.2014, 18:55 Uhr     Druckversion

1.September 2014 Kulturelles Profil für den Kreis Plön stärken SPD, BÜNDNIS 90 DIE GRÜNEN und die FWG im Plöner Kreistag werden im  nächsten Kreistag einen Antrag zur Kulturpolitik stellen.

„Wie freuen uns alle auf  vielfältige Kulturangebote, die ein unverzichtbares Element unserer  Lebensgestaltung sind. Sie sorgen auch im Kreis Plön für mehr Lebensqualität.  Diese zahlreichen lokalen kulturellen Aktivitäten wollen wir zu einem Kulturmosaik  zusammenzufügen.“ so die Kreistagsabgeordnete Heidrun Clausen.  Kulturangebote sind mehr und mehr zu wesentlichen Faktoren für Wohnsitz- und  Standortentscheidungen geworden und zu einem Eckpfeiler für den Tourismus im  Kreis, von dem bei uns viele Menschen leben. Gerade auch wegen der  demografischen Entwicklung und dem möglichen Einwohnerverlust für den Kreis  Plön - durch eine stärkere Orientierung in die Städte - ist es sinnvoll und notwendig, die Kultur im Kreis stärker zu fördern. Denn sie macht die Region und die Kommunen attraktiv! Bettina Hansen von der FWG erklärt: „Im Kreis Plön gibt es eine vielfältige  Kulturlandschaft, die allerdings kaum vernetzt ist. Hier bietet sich ein wichtiger  Handlungsansatz für den Kreis mitzuhelfen, Kooperation und Vernetzungen zu  fördern.“Gerade in einem sehr stark ländlich strukturierten Kreis gilt es, kulturelle  Einrichtungen zu sichern und gemeinsame Projekte zu kreieren. Mit den  Aktivregionen ist zu klären, ob und wie gegebenenfalls EU-Fördermittel für kulturelle  Projekte eingeworben werden können.  „Die Kultur im Kreis Plön soll durch einen Kulturdialog gefördert werden und sich  stärker profilieren können. Dies soll in enger Partnerschaft mit den verschiedenen  öffentlichen und privaten Kulturakteuren und Einrichtungen geschehen.“, so Axel  Hilker, Bündnis 90/Die Grünen. 

Homepage: SPD Kreis Plön


Kommentare

Keine Kommentare