Heute 23.09.20

SPD-Barmstedt
19:30 Uhr, Fraktionssitzung - Achtung: Termin von ...

SPD-Nahe
19:31 Uhr, Mitgliederversammlung ...

Morgen 24.09.20

SPD-Wilster
19:00 Uhr, Vorstandsitzung ...

Demnächst:

25.09.2020
SPD-Moorrege

15:00 Uhr, Info-Veranstaltung zu Wärmepumpen Ab 15.00 Uhr ...

25.09.2020
SPD-Horst

19:00 Uhr, Eröffnung der Skatsaison (Starterskat) VfL ...

27.09.2020
SPD-Moorrege

11:00 Uhr, Eichenfest in Moorrege. Eingeladen sind alle, ...

27.09.2020
SPD-Tangstedt

12:00 Uhr, Jahreshauptversammlung mit ...

28.09.2020
SPD-Schleswig-Flensburg

SPD Kreisvorstand ...

QR-Code

Dialog der Kulturschaffenden startet!

Veröffentlicht am 02.04.2015, 11:40 Uhr     Druckversion

Dialog der Kulturschaffenden startet! Fraktion im Gespräch nennt die SPD-Kreistagsfraktion ihre Fraktionssitzungen, die  mehrmals im Jahr bei Vereinen, Verbänden, Einrichtungen und Organisationen stattfinden,  um sich vor Ort über die Arbeit und die Probleme zu informieren und den persönlichen  Kontakt herzustellen. 

Die Fraktionssitzung im März fand im Künstlermuseum Heikendorf statt. Nach der  Begrüßung durch den Heikendorfer Bürgermeister und Vorstandsvorsitzenden der HeinrichBlunck-Stiftung als Träger des Künstlermuseums, Alexander Orth, führte das  geschäftsführende Vorstandsmitglied Dr. Hermann Marquort in die Geschichte und  Entstehung des Künstlermuseums ein. Bei dem anschließenden Rundgang durch das Museum  und der noch bis zum 24. Mai laufenden Ausstellung des Künstlers Hans am Ende  (Worpswede) wurde deutlich, wie hoch der persönliche Einsatz der ehrenamtlichen  Helferinnen und Helfer ist, um ein Museum dieser Qualität zu führen. Der Besuch des Museums fand allerdings auch aus aktuellem Anlass statt. Zum einen wollte  die Fraktion die Erweiterung ansehen, für die der Kreistag auch 5000,--€ bewilligt hat, zum  anderen ist eines der Ziele der Kreis SPD , das Angebot der ehrenamtlichen Kulturarbeit im  Kreis zu fördern. Kultur fördert die regionale Identifikation und ist zugleich ein Bestandteil  von Bildung und Erziehung.  Deshalb wurde im letzten Jahr zusammen mit Bündnis 90/Die Grünen und der FWG im Kreis  Plön ein Antrag für den Kreistag gestellt, als Auftaktveranstaltung der künftigen  Kulturförderung eine Kulturkonferenz mit Vertreterinnen und Vertreter der Kulturszene im  Kreis und der verschiedenen kulturellen Einrichtungen und Organisationen durchzuführen.  Der Kreistag hat dem Antrag zugestimmt und dafür Haushaltsmittel bereitgestellt.

Wie der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Horst Thielscher , im Museum berichtete,  wird die Kulturkonferenz im Juni im Gymnasium Schloss Plön stattfinden. In vier  Arbeitsgruppen aus den Bereichen Bildende Kunst, Bildung, Musik und Darstellendes Spiel  soll das bestehende kulturelle Angebot im Kreis Plön erfasst und langfristige Perspektiven  für die kulturelle Weiterentwicklung und Zusammenarbeit entwickelt werden. Geleitet  werden die Arbeitsgruppen von Personen aus der Kulturszene des Kreises Plön. Zur  Auftaktveranstaltung werden rund 200 Personen erwartet.  „ Wir erwarten mit Spannung und Interesse die Ergebnisse dieser Konferenz und wollen  Ideen und Vorschläge auch nachhaltig fördern“, so Thielscher abschließend.

Homepage: SPD Kreis Plön


Kommentare

Keine Kommentare