Heute 23.09.20

SPD-Barmstedt
19:30 Uhr, Fraktionssitzung - Achtung: Termin von ...

SPD-Nahe
19:31 Uhr, Mitgliederversammlung ...

Morgen 24.09.20

SPD-Wilster
19:00 Uhr, Vorstandsitzung ...

Demnächst:

25.09.2020
SPD-Moorrege

15:00 Uhr, Info-Veranstaltung zu Wärmepumpen Ab 15.00 Uhr ...

25.09.2020
SPD-Horst

19:00 Uhr, Eröffnung der Skatsaison (Starterskat) VfL ...

27.09.2020
SPD-Moorrege

11:00 Uhr, Eichenfest in Moorrege. Eingeladen sind alle, ...

27.09.2020
SPD-Tangstedt

12:00 Uhr, Jahreshauptversammlung mit ...

28.09.2020
SPD-Schleswig-Flensburg

SPD Kreisvorstand ...

QR-Code

5. Suchsdorfer Lesefest

Veröffentlicht am 06.11.2012, 12:50 Uhr     Druckversion

SPD Suchsdorf Dieses Jahr gab es für dem SPD OV Suchsdorf ein kleines Jubiläum zu feiern: die fünfte Auflage des beliebten Suchsdorfer Lesefests stand an- dieses Jahr mit Siegfried Kristen, Jürgen Weber, Özlem Ünsal und Susanne Gaschke. Und wie immer waren alle begeistert.5. SUCHSDORFER LESEFEST

Das AWO-Kinderhaus am Nienbrügger Weg bot am 02. November wieder die Bühne für eine er-neute Ausgabe des Suchsdorfer Lesefestes. Rund 80 Besucherinnen und Besucher waren dem Aufruf des SPD-Ortsvereins gefolgt.
Ratsherr Thomas Wehner konnte zu dem kleinen Jubiläum des jährlichen Leseereignisses in Suchsdorf wieder vier bekannte Kielerinnen und Kieler begrüßen. Sie lasen aus ihren Lieblings-texten und fesselten damit ihre Zuhörerinnen und Zuhörer.

Das Lesefest, so Thomas Wehner, ist fest verbunden mit dem erfolgreichen Kampf für den Er-halt der Stadtteilbücherei. Ein kulturelles Angebot in den Stadtteil zu holen, ist ein weiterer wichtiger Zweck. Der SPD-Ortsverein wird es fortführen, solange es den Aktiven und dem Publikum Spaß macht. Das AWO-Kinderhaus bietet ein ideales Ambiente. Dank Spenden von SPD-Mitgliedern ist das Kinderhaus jetzt auch vom Garten barrierefrei zu erreichen. Auch der Büchereiver ein Suchsdorf war wieder mit einem Bücherflohmarkt vor Ort.

Mit großem Applaus begrüßten die Zuschauer den Kammerschauspieler Siegfried Kristen, der vor kurzem seinen 84, Geburtstag gefeiert hat. Siegfried Kristen las absurde Geschichten von Thomas Theodor Heine (nicht zu verwechseln mit Heinrich Heine). Heine hat die Satire Zeitschrift „Simplicissimus“ mitbegründet und ist auch als Karikaturist bekannt gewesen.

Jürgen Weber, SPD-Landtagsabgeordneter, AWO Kreisvorsitzender und Aufsichtsrat von Holstein Kiel präsentierte eindrucksvoll einen Ab-schnitt aus „Keeper“ von Mal Peet und ein Ge-dicht von Lutz Rathenow.

Die Vorsitzende des Forums für Migrantinnen und Migranten Özlem Ünsal, las den türkischen Schriftsteller Orhan Pamuk. Der Roman „Das Museum der Unschuld“ erzählt die Geschichte von Kemal, einem Sohn aus reicher Familie, der sich kurz vor einer standesgemäßen Verlobung in Füsun, eine entfernte und verarmte Verwandte, verliebt. Danach trug auch sie ein Gedicht vor, von Mevlâna Celaleddin Rumi.

Dr. Susanne Gaschke, OB-Kandidatin der SPD, stellte von John Green „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ vor. Der Roman erzählt von krebskranken Jugendlichen, aber aus der „Ich“-Perspektive. Es ist voller Sarkasmus und trotz der darin beschriebenen Dramen voller Lebenswillen.

Der Leseabend wurde kongenial musikalisch von den Brüdern Helbig & Helbig am Saxophon und Piano begleitet.

Andrea Kößling führte als Moderatorin wieder charmant und souverän durch das Programm.

In der Pause konnten die Anwesenden das von Mitgliedern des SPD-Ortsvereins vorbereitete Buffet genießen.

Zum Schluß dankte Thomas Wehner den Vorle-senden, den Musikern, der Moderatorin und allen Helferinnen und Helfern. Es gab viel Lob, was die SPD ermutigt, dass Lesefest auch im nächsten Jahr zu veranstalten.

Homepage: SPD-Suchsdorf


Kommentare

Keine Kommentare